Navigator
Small is beautiful

Totgesagte leben länger. Der erst gehypte und dann fast beerdigte Internet-Handel bricht im Weihnachtsgeschäft alle Rekorde.

Am Ende sollen es laut Forrester in Deutschland Umsätze von 2,2 Milliarden Euro sein - ein Plus von 83 Prozent. Fast jeder zweite Deutsche kauft schon im Web ein. 2003 sollen die Umsätze im E-Commerce laut Einzelhandelsverband auf elf (2002: acht) Milliarden Euro steigen.

Allerdings teilen sich den Löwenanteil der Umsätze bisher nur einige wenige große Anbieter. Der Mittelstand hat nach Erkenntnissen des Deutschen Multimedia-Verbandes (dmmv) noch großen Nachholbedarf. Dabei ist ein Internet-Auftritt laut dmmv auch für kleine Händler notwendig, um gestiegenen Ansprüchen und veränderten Gewohnheiten jüngerer Verbraucher gerecht zu werden. Überschätzt werden sollte der Internet-Handel aber auch nicht: Ziel ist nicht, über E-Commerce zu wachsen, sondern schlicht die eigene Marktposition langfristig zu sichern.

Mit geringem Aufwand kann der Mittelstand schon viel erreichen. Vertriebskooperationen mit großen Themen-Marktplätzen wie faircar.de oder mobile.de , mit Stadt-Portalen oder elektronischen Branchenbüchern können ein erster Schritt sein, um die eigene Präsenz im Internet bekannt zu machen. Wer keinen bundesweiten Vertrieb braucht, kann sich, wenn die Warenwirtschaftssysteme kompatibel sind, im Netz mit anderen stationären Händlern aus der Region zusammenschließen und das ganze durch eine Kooperation mit einem Logistiker abrunden.

Auf jeden Fall gilt für den Aufbau von Onlineshops: Waren- und Käufergruppen genau analysieren, technische und infrastrukturelle Rahmenbedingungen kritisch prüfen, Investitionen klein halten. Möglicherweise werden einige Unternehmen auch feststellen, dass die "Visitenkarte" im Netz oder auch der Produktkatalog mit dem Hinweis auf Bestellmöglichkeiten per Telefon oder Fax ausreichend ist. Auch gut - small is beautiful!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%