Navigator
Spenden per Klingelton

Achtung! Freitag in vier Wochen ist Heiligabend. Wenn Sie bis dahin noch etwas Gutes tun wollen, können Sie dies per Musikdownload und dem Erwerb von Klingeltönen tun.

Achtung! Freitag in vier Wochen ist Heiligabend. Wenn Sie bis dahin noch etwas Gutes tun wollen, können Sie dies per Musikdownload und dem Erwerb von Klingeltönen tun. Die neuen Vertriebsmotoren der Musikindustrie haben längst ehrwürdige Benefiz-Songs wie den Band-Aid-Hit "Do They Know It?s Christmas?" erfasst.

Wir erinnern uns: 1984 nahmen britische Popgrößen binnen 24 Stunden als "Band Aid" einen Song auf, dessen Einnahmen für die Linderung der Hungersnot in Afrika bestimmt waren. Phil Collins trommelte, Sting sang mit und auch der schrille Popstar Boy George schaffte es auf die Tonspur, nachdem man ihn in New York aus dem Bett geklingelt hatte und er verkatert mit der nächsten Concorde nach London geflogen war. Eine Million Singles gingen allein in der ersten Woche für den guten Zweck über den Ladentisch.

Diesem Erfolg eifert die neue "Band Aid 20" mit Popgrößen wie Robbie Williams nach: Sie sammelt mit einer Neuauflage des Songs Geld für Kinder im Sudan. Die Vermarktung liefert ein schönes Beispiel dafür, wie sich das Musikgeschäft verändert hat: 1984 fand die Single (natürlich aus Vinyl) selbst in Londoner Metzgerläden neben dem Weihnachtsbraten reißenden Absatz. Heute heißen die Hoffnungsträger MP3 und Klingelton. In Großbritannien ist der Verkauf schon gestartet: Für 3,50 Pfund (2,98 fürs Hilfsprojekt) dudelt "Do They Know It?s Christmas Time?" auf dem Handy. Der kostenpflichtige Download auf den Rechner begann bereits eine Woche vor der CD-Auslieferung. Hohe Einnahmen dürften garantiert sein: Der Song gehört laut einer Umfrage unter Jugendlichen noch immer zu den Top-5 der Weihnachtslieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%