Navigator: Wer kennt Googles Wert?

Navigator
Wer kennt Googles Wert?

Du kannst das ja nachher zuhause googlen", sagt Jennifer Lopez im Film "Manhattan Love Story" zu ihrem Sohn. Googlen ist als Begriff fürs Suchen im Internet in den allgemeinen Sprachgebrauch eingegangen.

Pro Tag beantwortet Google in 88 Sprachen mehr als 200 Millionen Anfragen. Mit ihrem möglichen Börsengang heizt die führende Internet-Suchmaschine die Phantasie der Anleger an. Investmentbanker schätzen den Börsenwert von Google auf 10 bis 15 Milliarden Dollar. Das wäre der größte Börsengang seit dem Ende des Internetbooms. Zahlen veröffentlicht das Unternehmen nicht. Experten schätzen den Umsatz 2003 auf eine Milliarde Dollar und den Reingewinn auf 200 Millionen. Im laufenden Jahr sehen sie beides um die Hälfte steigen.

Doch der Quasi-Monopolist mit 70 % Marktanteil spürt Gegenwind: Yahoo und Microsoft basteln an neuen Suchtechnologien. Yahoo hat mehr als zwei Milliarden Dollar für den Kauf des Vermarkters Overture und des Suchtechnologie- Anbieters Inktomi ausgegeben.

Was macht Google so wertvoll? Internetnutzer, die über Suchmaschinen die Website eines Anbieters finden, sind leichter als Neukunden zu gewinnen. Darum sind Suchmaschinen ideal für das Online-Marketing. Für die Expansion des E-Commerce ist Google deshalb der Wachstumstreiber. Studien zufolge wird der Weltmarkt für Suchmaschinen-Marketing bis 2007 auf rund sieben Milliarden Dollar wachsen. Das wären durchschnittlich gut 30 % Plus im Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%