Navigator
Werbeverbot macht Medien krank

Viele Branchen sind derzeit in der Krise. Doch in einigen Branchen werden die Umsätze nie wieder solche Werte erreichen wie einst. Die Medien sind so ein Bereich.

Viele Branchen sind derzeit in der Krise. Doch in einigen Branchen werden die Umsätze nie wieder solche Werte erreichen wie einst. Die Medien sind so ein Bereich: Wer im Print oder im Fernsehen noch denkt, es handele sich nur um eine konjunkturelle Durststrecke, und auf die Rückkehr der Werbung in bekanntem Ausmaß wartet, der irrt gewaltig.

Dass EU-Kommission, EU-Parlament und nun auch der Ministerrat Zigarettenwerbung spätestens ab August 2005 in Zeitungen, im Internet und bei internationalen Sportveranstaltungen verbieten wollen, ist eine bittere Nachricht für die ohnehin überproportional gebeutelte Medienlandschaft. Und es kann noch schlimmer kommen - wer weiß, wann auch Werbung für Autos, Süßwaren, Alkoholika und bestimmte Arten von Kinderspielzeug verboten wird? Dann würde sich für die Medienbranche ein neues Einnahmeloch von drei Milliarden Euro auftun. Über den Einfluss von Werbung auf das Verhalten der Konsumenten kann man lange streiten - eins steht aber fest: Hier wird einer jahrzehntelang gewachsenen Industrie der Boden unter den Füßen weggezogen. Und das alles in einer Zeit, in der nicht nur die Experten der Unternehmensberatung McKinsey erwarten, dass der Medienmarkt noch auf Jahre hinaus schrumpfen wird.

Bleibt nur: Umdenken. Und nicht abwarten. Neue Geschäftsmodelle entwickeln und ausprobieren, seien sie anfangs auch noch so überschaubar. Wie bei jedem neuen Angebot wird auch hier nur das Prinzip "Learning by doing" weiterführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%