Archiv
NaviSite lässt sich von Goldman Sachs beraten

Das angeschlagene Internetunternehmen NaviSite, das Webauftritte für Unternehmen produziert, holt sich Rat bei Goldman Sachs. Die Investmentbank soll helfen, Akquisitionsmöglichkeiten und anderen strategischen Alternativen zu finden.

Indem man nach Kaufkandidaten Ausschau hält, will das Unternehmen den Spieß im Übernahmepoker umdrehen. NaviSite ist in vergangener Zeit von potenziellen Käufern angegangen worden, die an einer strategischen Investition oder sogar Übernahme interessiert sind.
Die Börse reagiert prompt. Der am Boden liegende Aktienkurs von NaviSite ist am Dienstag um fast 50 Prozent in die Höhe geschnellt. Im vergangenen Jahr hatte das Papier 99 Prozent an Wert verloren.



NaviSite wird zum größten Teil von der Internet-Holding CMGI kontrolliert. Microsoft hält einen Minderheitsanteil an dem Unternehmen. CMGI strukturiert wegen hoher Verluste um und will sich unter anderem von seinen NaviSite-Anteilen trennen. Bis Ende des Jahres soll CMGI nur noch fünf bis zehn operative Beteiligungen statt der gegenwärtigen zwölf besitzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%