Archiv
Navistar International: Unerwartet geringer Verlust

Der US-Hersteller von LKWs blickt auf ein gemischtes Quartal zurück. Unerfreulich ist sicherlich die Tatsache, dass der operative Fehlbetrag bei 58 Cents pro Aktie lag. Um so erfreulicher, dass die Erwartungen des Marktes dennoch geschlagen werden konnten.

Analysten haben mit einem Minus von 68 Cents je Aktie gerechnet. Das Management hat im Zuge der Quartalszahlen die Aussichten für die Branche nach unten revidiert. Statt 181.400 schwerer LKWs dürften die Absatzzahlen bei Navistar in diesem Jahr lediglich 144.000 Stück erreichen. Die Verkaufsprognosen für Busse sind um 4.000 auf 28.000 Stück gesenkt worden.



"Die Lage im schweren LKW- und Bus-Bereich ist ausgesprochen angespannt", zieht Joanna Shatney von Goldman Sachs Bilanz. Dementsprechend senkt die Analystin die Gewinnerwartungen für 2001 und 2002 um über 60 Prozent. Basierend auf dem fundamentalen Umfeld seien Aktien aus dieser Branche noch immer zu teuer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%