Archiv
Navratilova verliert ihr Erstrunden-Match in Paris

Paris (dpa) - Martina Navratilova hat bei ihrem Einzel-Comeback in Paris alt ausgesehen. 20 Jahre nach ihrem zweiten French-Open-Sieg und zehn Jahre nach ihrem letzten Einzel-Match in Paris unterlag die 47-jährige Amerikanerin in der ersten Runde der 28 Jahre jüngeren Argentinierin Gisela Dulko in 62 Minuten mit 1:6, 3:6.

Paris (dpa) - Martina Navratilova hat bei ihrem Einzel-Comeback in Paris alt ausgesehen. 20 Jahre nach ihrem zweiten French-Open-Sieg und zehn Jahre nach ihrem letzten Einzel-Match in Paris unterlag die 47-jährige Amerikanerin in der ersten Runde der 28 Jahre jüngeren Argentinierin Gisela Dulko in 62 Minuten mit 1:6, 3:6.

Dulko wurde 1985 geboren, ein Jahr nachdem Navratilova ihren zweiten Titel in Roland Garros gewonnen hatte. Eine neue Bestmarke setzte Navratilova mit ihrem ungewöhnlichen Auftritt allerdings nicht. Madeleine O'Neill war schon 54 Jahre alt, als sie 1922 in Wimbledon noch ein Match gewann.

«Tennis-Oldie» Navratilova hatte eine Wildcard für das Hauptfeld beantragt und dafür reichlich Kritik geerntet, unter anderem von Jennifer Capriati. «Man sollte die Wildcards nicht den jüngeren Spielerinnen wegnehmen, sondern Platz machen für sie», sagte die in Paris an Nummer sieben gesetzte Amerikanerin. Serena Williams indes sprach voller Bewunderung über die «Tennis-Oma»: «An ihr kann sich jeder ein Beispiel nehmen, wie man in Form bleibt. Sie ist 47. Das ist unglaublich. Ich werde das später nicht tun. Aber wenn ich in Form bleiben könnte wie sie, wäre ich wirklich glücklich.»

In ihrer beispiellosen Karriere hat die gebürtige Pragerin 58 Grand-Slam-Turniere gewonnen - 18 im Einzel, 31 im Doppel und neun im Mixed. Insgesamt hat sie 167 Einzel-Titel errungen und 174 im Doppel, den letzten erst in der vergangenen Woche in Wien mit Lisa Raymond. 1994 war sie schon einmal zurückgetreten, kam 2000 aber im Doppel zurück. Zuletzt war sie sogar im Fedcup für die USA angetreten.

«Wovor sollte ich mich fürchten? Vorm Verlieren? Wir spielen doch nur Tennis», hatte Navratilova vor ihrem Einzel-Auftritt in Paris gesagt. «Wenn ich mit Mike Tyson in den Ring klettern müsste, würde ich mich fürchten.» Navratilova hat in diesem Jahr noch ein großes Ziel: bei den Olympischen Spielen mit Lisa Raymond im Doppel antreten. Ende des Jahres soll dann endgültig Schluss sein mit der großen Karriere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%