NBA-Stars in Athen auf verlorenem Posten
US-Basektballer kassieren zweite Pleite

Die US-Basketballer treten bei den Olympischen Spielen in Athen auf der Stelle. Die NBA-Superstars gaben bereits ihr zweites Match ab.

HB ATHEN. Die Basketballer der USA haben mit einem «Dream Team» derzeit bei den Olympischen Spielen rein gar nichts gemein. Bereits zum zweiten Mal verloren die NBA-Stars in Athen. Gegen Europameister Litauen setzte es eine 90:94-(49:44)-Niederlage. Zuvor gab es die Auftaktpleite gegen Puerto Rico. Zuvor hatten US-Basketballer bei Olympischen Spielen in 68 Jahren insgesamt nur zwei Pleiten kassiert.

Mit einem Sieg am Montag (14.30/13.30 Uhr MESZ) gegen Außenseiter Angola hätten Tim dennoch einen Platz in der Runde der letzten Acht sicher. Die USA lagen vor 12.000 Zuschauern in ausverkaufter Halle fast ständig in Front, doch im letzten Viertel drehten die herausragenden Distanzschützen der Litauer das Spiel. Bester Werfer der Balten, die 13 Dreier versenkten, war der überragende Sarunas Jasikevicius mit 28 Punkten. Richard Jefferson (20 Punkte) und Kapitän Duncan (16) konnten die Niederlage der USA nicht verhindern. Die Litauer, die 2000 in Sydney gegen die USA im Halbfinale knapp verloren hatten, stehen als Gruppensieger fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%