Nebenwerte im Minus
DAX und Nemax verzeichnen zu Handelsbeginn Aufschläge

Deutsche-Bank-Aktien gewinnen zu Handelsbeginn 2,0 Prozent obwohl momentan noch keine konkreten Pläne zur Veräußerung ihrer Industriebeteiligungen vorliegen.

Reuters/dpa FRANKFURT. Die deutsche Aktien haben am Dienstag Kursaufschläge verzeichnet. Das Börsenbarometer DAX legte in den ersten Handelsminuten um 0,48 Prozent auf 6 774,52 Punkte zu.

Der Frankfurter Neue Markt hat am Dienstag freundlich eröffnet. Der Blue-Chip-Index NEMAX 50 (Performance-Index) legte nach wenigen Handelsminuten um 1,90% auf 3 839,73 Punkte zu. Der NEMAX All-Share (Performance-Index) kletterte um 1,82% auf 3 627,49 Zähler. Händler werteten dies als technische Reaktion auf die starken Verluste des Vortages.

Die Liste der Kursgewinner im DAX führte die Aktie der Deutschen Telekom an. Das Papier verteuerte sich um 2,95 Prozent auf 39,15 Euro. Das Schlusslicht bildete hingegen der Versicherer Münchener Rück. Die Aktie gab um 3,42 Prozent auf 367,00 Euro nach.

Die Aktien der Deutschen Bank haben zu Handelsbeginn am Dienstag nach Berichten über den geplanten Verkauf ihrer Industriebeteiligungen ein Plus von zwei Prozent verzeichnet.

Das Institut wolle seine bestehenden Industriebeteiligungen zügig abbauen, habe aber momentan keine konkreten Päne zur Veräußerung seines 11,9 prozentigen Anteils an Daimler-Chrysler, sagte ein Deutsche Bank-Sprecher am Dienstag. Er reagierte damit auf einen Artikel in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Dienstagausgabe).

Gegen 9.15 Uhr MEZ notierten die Titel mit 97,56 Euro 1,46 Prozent im Plus. Am Vortag hatten die Aktien deutlich nachgegeben von auf 96,10 von 98,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%