Nebraska
Bankräuber erschießen fünf Menschen

Drei Räuber haben am Donnerstag in einer Bank in Norfolk (US-Staat Nebraska) das Feuer eröffnet und fünf Menschen getötet. Die Opfer sind vier Bankangestellte und ein Kunde.

HB/dpa OMAHA. Eine Frau, die an einem der Schalter einen Scheck einreichen wollte, wurde durch einen Streifschuss an der Schulter verletzt. Die Täter stahlen anschließend von einem Nachbargrundstück ein Auto und flohen. Ob sie Beute machten, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Die Fensterscheiben der Bank in der Kleinstadt mit rund 25 000 Einwohnern wurden durch die Schüsse zersplittert. Auch die Scheibe am Ausgabefenster eines Drive-In-Restaurants neben dem Geldinstitut zersprang. Schlechtes Wetter mit heftigen Regenfällen erschwerte die Suche nach den Verbrechern: Polizeihubschrauber mussten am Boden bleiben. Die Schulen im rund 150 Kilometer von Omaha entfernten Norfolk und in der näheren Umgebung wurden vorsichtshalber geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%