Archiv
NEC steigert konsolidierten Nettogewinn durch Halbleitersparte

vwd TOKIO. Die NEC Corp, Tokio, hat einen konsolidierten Nettogewinn im ersten Halbjahr (per 30. September) des Geschäftsjahres 2000/01 von 20,53 Mrd Yen nach einem Verlust von 51,18 Mrd Yen ausgewiesen. Vor allem der Halbleiter-Geschäftsbereich habe zu dieser Entwicklung beigetragen, wie die japanische Elektronikgruppe am Donnerstag in Tokio mitteilte. Die Umsätze haben sich um neun Prozent auf 2,478 Bill Yen erhöht, Folge der starken Nachfrage bei Mobiltelefonen und Computern sowie der guten Marktentwicklung für Speicherchips und integrierte Systemschaltkreise, hieß es. In der Sparte Elektronikgeräte sind nach Angaben des Unternehmens 90 Prozent des operativen Gewinns von 60,01 Yen durch halbleiterverwandte Produkte erzeugt worden.

Für das laufende Gesamtjahr erwartet NEC für die Gruppe einen Nettogewinn von 90,0 Mrd Yen. NEC rechne auch im zweiten Halbjahr mit einer starken Nachfrage bei Bauteilen für Mobiltelefone und Computer. Nicht-konsolidiert weist NEC im Halbjahr einen Gewinn vor Steuern von 33,7 (minus 19,3) Mrd Yen aus. Der Umsatz stieg auf 1,866 (1,748) Bill Yen. Der Gewinn je Aktie liegt nach Angaben von NEC bei 3,75 (0,77) Yen, die Zwischendividende beträgt 5,50 (3,00) Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%