Negativer Ausblick erwartet
Nokia auf 3-Jahres-Tief

Gedrückt von der Gewinnwarnung eines ihrer größten Zulieferers sind die Titel der Nokia Oy, Helsinki, am Freitag auf den niedrigsten Stand seit drei Jahren gefallen.

vwd HELSINKI. Unter Marktteilnehmer stiegen durch die Warnung der RF Micro Devices Inc, Greensboro, die Befürchtungen, dass der finnische Mobiltelefonproduzent bei seinem Mid Quarter Update am kommenden Dienstag seinerseits den Ausblick senken wird. RF Micro stellt integrierte Schaltkreise für Mobiltelefone her. Neben den Gewinnerwartungen reduzierte RF Micro auch die Umsatzschätzung für das erste Quartal.

Als Grund nannte die US-Gesellschaft die Stornierung von Aufträgen durch Kunden. Die Stornierungen seien wiederum von der verzögerten Markteinführung bei neuen Handymodellen verursacht worden. "Die Unsicherheit steigt", sagte ein Analyst in Stockholm. Er gab jedoch zu bedenken, dass andere Zulieferer wie Texas Instruments und National Semiconductor kürzlich sehr ermutigende Zahlen vorgelegt hätten. "Man weiß nicht, was man davon halten soll", sagte der Experte. Er glaube, dass Nokia am Dienstag ihre Prognosen für das zweite Quartal auf das untere Ende der bisherigen Schätzungen senken werde. Andere Analysten rechnen hingegen mit einer Umsatzwarnung von Nokia.

Gegen 16.20 Uhr MESZ notieren Nokia mit neun Prozent im Minus bei 12,85 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%