Archiv
Nemax 50 klettert mehr als 7 Prozent

Die Indizes am Neuen Markt haben am Donnerstag kräftig zugelegt. Der Nemax 50 kletterte bis Handelsschluss um 7,38 % auf 1 252,77 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Der alle Aktienbewegungen abbildende Nemax All Share gewann 6,51 % auf 1 187,96 Punkte. "Nachrichten interessieren heute nicht. Es wird einfach gekauft, obwohl der Markt seit September fast schon 100 % zugelegt hat", sagte ein Händler. Die Umsätze seien unerwartet hoch. Mehr als 20 Aktien am Neuen Markt seien zweistellig gestiegen, obwohl keine positiven Unternehmensmeldungen vorlägen. Die hohen Kurse würden allerdings kaum durch die Konjunkturdaten untermauert. Ein anderer Börsianer sagte: "Es droht uns eine weitere Kursblase."

Ein weiterer Händler sah der Grund für das kräftige Plus in der Reaktion auf die "erhebliche Bereinigung der Depots zum Jahresende". Nachdem sich die Anleger von vielen Verlustbringern des Vorjahres getrennt hätten, sei jetzt wieder Geld da, um in Aktien zu investieren.

Im Mittelpunkt standen neben dem Medienunternehmen EM.TV die Unternehmen im Nemax 50, die bei Fondsmanagern noch eine Rolle spielen: T-Online, Aixtron und Qiagen. Mit einem Umsatz von fast 1,3 Millionen Aktien im Xetra-Handel kletterten EM.TV um 17,58 Prozent auf 1,94 Euro. Eine Wirtschaftszeitung hatte berichtet, EM.TV-Vorstandschef Werner Klatten habe das Aktienpaket von mehr als 25 Prozent noch nicht von seinem Vorgänger Thomas Haffa übernommen. "Ich verstehe nicht, warum man auf die Nachricht hin die Aktie kauft", sagte ein Börsianer. Als Klatten seine Absicht am frühen Nachmittag bekräftigte, gewann die Aktie zeitweise mehr als 25 Prozent und kostete mehr als 2 Euro. Diesen Wert hatte sie zuletzt Ende November vergangenen Jahres erreicht.

T-Online-Aktien stiegen um 16,67 Prozent auf 12,95 Euro bei 1,25 Millionen gehandelten Aktien. "T-Online muss man haben", sagte ein Händler. "Da kommt man als Fondsmanager gar nicht darum herum, auch wenn man sagt, die Aktie sei zu teuer." Aktien des Spezialmaschinenbauers Aixtron , der Anlagen für die Halbleiterproduktion herstellt, schnellten um 8,08 Prozent auf 28,10 Euro in die Höhe. Weltweit steigende Preise für Speicherchips hatten europäischen Technologie-Werten Auftrieb verliehen. Der Nemax Technology Index gewann 7,21 Prozent.

Anteilscheine des Biotechnologie-Unternehmens Qiagen stiegen 4,66 Prozent auf 22,24 Euro. Wie Aixtron gilt Qiagen als klassischer Fonds-Wert. Der Nemax Biotechnology Index gewann 3,39 Prozent.

Aktien der Internetagentur Pixelpark setzten sich mit einem Kursplus von 42,59 Prozent an die Spitze der Gewinner im Nemax 50, nachdem sie bereits am Vortag 15 Prozent zugelegt hatten. "Gerade Pixelpark ist vor dem Jahreswechsel unter Druck geraten", sagte ein Händler in Frankfurt. Beim Handelsschluss kostete die Aktie 7,70 Euro. Der Nemax Internet Index gewann 13,23 Prozent.

Aktien des Logistik-Unternehmens Microlog kletterten bei für das Papier hohen Umsätzen um 18,33 Prozent auf 20,59 Euro. Die Holding Delton hatte am Vortag angekündigt, ihren Aktienanteil um 3,1 Prozent auf 50,3 Prozent erhöht zu haben und damit neuer Mehrheitsgesellschafter zu sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%