Nemax 50 mit 1 614,44 Punkten
Neuer Markt fällt auf Allzeit-Schlusstief

Der Neue Markt musste einmal mehr einen unversöhnlichen Wochenausklang hinnehmen; die Wachstumswerte begaben sich am Freitag erneut auf Talfahrt.

dpa/afx FRANKFURT. Der Nemax 50 fiel sogar auf ein neues Allzeit-Schlusstief: Am Ende des "Hexensabbats", des dreifachen Verfallstermins, stand der Index nur noch bei 1 614,44 Punkten - ein Abschlag von 6,02 % im Vergleich zum Donnerstag. Damit gab der Index im Wochenverlauf 19,2 % ab.

Der All Share büßte 3,72 % auf 1 757,96 Zähler ein. Zwar schossen die Kurse um 13.00 Uhr kurz ins Plus, als die Futures an der Terminbörse Eurex und die Index-Optionen verfielen, gaben dann aber um so deutlicher nach. Verluste an der Nasdaq in New York taten ihr übriges: Die Kurse an der US-Computerbörse rutschten zum ersten Mal seit November 1998 unter die 1 900-Punkte-Marke.

Für einen dreifachen Verfallstermin sei der Handel "todtraurig und ruhig" gewesen; es habe "kaum Volumina" gegeben, sagte ein Händler. Allerdings sei das "Gefecht noch nicht überstanden". Je nachdem ob in den USA in der nächsten Woche die Leitzinsen gesenkt würden oder nicht, gehe dann der Verkauf weiter.

Direkt Anlage Bank an der Spitze

An die Spitze der Nemax-50-Werte setzten sich die Anteilsscheine der Direkt Anlage Bank mit einem Kursaufschlag von 17,48 % auf 25,00 Euro. Dagegen notierten Telegate am schwächsten unter allen Blue Chips. Die Aktie brach ohne ersichtlichen Grund um 26,36 % ein und kostete nur noch 43,05 Euro. Auch Händler konnten sich nicht erklären, warum die Anteilsscheine des Telefondienstleisters "so stark" fielen. Telegate sei aber noch ein "optisch teurer Titel" und die sind nach Einschätzung von Marktteilnehmern in den vergangenen Wochen des öfteren schon unter "Beschuss" geraten.

Die Aktien von GPC Biotech erlebten ebenfalls einen rabenschwarzen Tag. Sie büßten 17,80 % auf 11,68 Euro ein. Das Martinsrieder Unternehmen hatte für das vergangene Jahr einen Verlust von 1,07 Euro je Aktie gegenüber minus 0,54 Euro 1999 bekannt geben müssen. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 156 % auf 10,9 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%