Nemax 50-Nachfolger auf 30 Unternehmen beschränkt
Der TecDax kommt

Der Nachfolgeindex für den Auswahlindex des Neuen Marktes, Nemax 50, wird nach Angaben der Deutschen Börse AG TecDax heißen und nur noch 30 Unternehmen umfassen.

Reuters FRANKFURT. Der Nebenwerteindex MDax werde künftig auf 50 Werte von bislang 70 Werten verkleinert, teilte die Börse am Donnerstag in Frankfurt mit. Die 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands würden weiter im Deutschen Aktienindex (Dax) zusammengefasst sein. Auch das Kleinwertesegment SDax werde weiterhin 50 Werte umfassen. Die neue Börsenordnung solle zum 1. Januar 2003 in Kraft treten. Die Indexfamilie werde dann am 24. März 2003 starten. Mit der Verkleinerung der Indizes kommt die Börse Forderungen von Fondsmanagern nach, die sich gegen Unternehmen mit zu geringer Marktkapitalisierung in den Auswahlindizes ausgesprochen hatten.

Einer Szenariorechnung der Deutschen Börse zufolge werden die bisher im Nemax 50 enthaltenen Unternehmen Medion und Thiel Logistik in den künftigen MDax kommen. Aus dem MDax werden der Berechnung zufolge Fresenius AG, Jenoptik, Software AG , Drägerwerk und Wedeco in den TecDax wechseln. Dies seien jedoch nur vorläufige Berechnungen auf Grundlage der aktuellen Marktkapitalisierungen, teilte die Börse mit. Die Entscheidung darüber werde der Vorstand der Deutschen Börse in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Aktienindizes im Februar treffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%