Nemax im Plus
Deutsche Standardwerte ziehen Dax ins Minus

Während Kursverluste bei traditionellen Aktien den Dax schwächer notieren lassen, legten die Wachstumswerte am Neuen Markt immerhin um 0,07 % zu.

dpa-afx FRANKFURT. Kursverluste bei traditionellen Aktien haben am Mittwoch die deutschen Standardwerte ins Minus gezogen. Das Börsenbarometer Dax büßte am Nachmittag 0,45 % auf 6.906,33 Punkte ein. Die im MDax zusammengefassten 70 mittelgroßen Werte kletterten hingegen um 0,30 % auf 4.887,40 Zähler. Am Neuen Markt legten die Wachstumswerte im Nemax-50 (Performance-Index) um 0,07 % auf 5 592,08 Punkte zu.

"Nach wie vor verläuft das Geschäft in ruhigen Bahnen", sagte Aktienhändler Frank Diergardt vom Investmenthaus Robert Fleming. Die Stimmung am Markt sei weiterhin von Unsicherheiten geprägt. Auf Grund des schwachen Euro hielten sich die Investoren mit Engagements zurück, fügte Diergardt hinzu. Zudem fehlten Unternehmens- und Wirtschaftsdaten, die Schwung in den Markt bringen könnten.

Übernahmegerüchte setzten die Aktie des Essener Energiekonzern RWE unter Druck. Der Titel gab 4,94 % auf 39,07 Euro nach. RWE plane Händlern zufolge, den britischen Wasserversorger Thames Water zu kaufen. Die Essener wollten die Gerüchte bisher noch nicht kommentieren. Auch der Stahlkonzern Thyssen-Krupp zählte zu den Verlierern im Dax. Das Papier ermäßigte sich um 3,36 % auf 15,80 Euro. Eine Gewinnwarnung des französischen Konkurrenten Usinor belastete nach Händlerangaben den Kurs des Düsseldorfer Konzerns.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%