Archiv
Nemax schließt wegen Nasdaq im Minus

Ganz oben auf der Gewinnerliste am Neuen Markt standen die Titel der finanziell angeschlagenen Gigabell AG, die um gut 80 Prozent auf elf Euro in die Höhe sprangen.

Reuters FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt haben im Schlepptau des Nasdaq-Rückgangs am Montag schwach geschlossen. Der Nemax-All-Share-Index gab um 1,2 Prozent auf 4796 Zähler nach. Der Blue-Chip-Index Nemax-50 verringerte sich um 1,2 Prozent auf 5135 Punkte. Händler sagten, das Geschäft sei nach der zunächst freundlichen Tendenz am Morgen im Verlauf nervös geworden. Die Börsianer verwiesen auf die steigenden Ölpreise und die schlechte Nasdaq-Vorgabe. Neue Spannungen zwischen Irak und Kuweit über den angeblichen Diebstahl von Ölvorkommen hatten den Rohölpreis am Montag wieder über 30 Dollar je Barrel klettern lassen.

Außerdem verdauten die Börsianer immer noch die Gewinnwarnungen der US-Hochtechnologieunternehmen Intel und Apple. "Am Nachmittag haben wohl doch einige Leute kalte Füße bekommen und vor dem Feiertag verkauft", sagte ein Börsianer. Am Dienstag bleibt der Neue Markt wegen des Tags der Deutschen Einheit geschlossen.

Der Nasdaq-Composite-Index notierte zu Börsenschluss in Deutschland mit einem Minus von 2,7 Prozent auf 3573 Punkten sehr schwach. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte tendierte hingegen gut behauptet. Die am Nachmittag veröffentlichten US-Konjunkturdaten waren in etwa wie von Analysten prognostiziert ausgefallen. Der Konjunkturindex der Nationalen Vereinigung der Einkaufsmanager (NAPM) in den USA stieg im September 2000 auf 49,9 Punkte von 49,5 Punkten im August. Erwartet worden war ein Indexstand von 50,0 Zählern.

Ganz oben auf der Gewinnerliste am Neuen Markt standen die Titel der finanziell angeschlagenen Gigabell AG, die um gut 80 Prozent auf elf Euro in die Höhe sprangen. "Das sind spekulative Käufe", sagte ein Händler. Es sei allerdings noch ungewiss, ob die geplante Übernahme durch den finnischen Internent-Anbieter Saunalahti vollzogen werde, sagte er weiter. Saunalahti hatte vergangenen Freitag angekündigt, den Frankfurter Internet-Dienstleister Gigabell mehrheitlich übernehmen zu wollen.

Ebenfalls deutlich im Aufwind befanden sich die Aktien der Metabox AG mit einem Plus von 20,0 Prozent auf 7,50 Euro. Händler führten den Kursanstieg auf eine technische Erholung zurück, nachdem der Wert in den vergangenen Tagen kräftig unter Druck geraten war. Metabox hatte vergangene Woche eine Umsatz- und Gewinnwarnung ausgesprochen. Brokat zeigten sich mit einem Plus von gut sechs Prozent auf 86,0 Euro auf der Gewinnerseite. Brokat und Siemens AG hatten am Morgen bekannt gegeben, gemeinsam ein Produkt für das Einkaufen über das Handy zu entwickeln. Der Münchner Elektronikkonzern übernehme im Rahmen der Kooperation drei Prozent an der Stuttgarter Brokat, teilten beide Unternehmen mit.

Morphosys stiegen um 1,5 Prozent auf 200,0 Euro. Das Unternehmen hatte zuvor mitgeteilt, eine Kooperation mit der an der US-Technologiebörse Nasdaq notierten ImmunoGen Inc im Krebsbereich vereinbart zu haben. Die Unternehmen würden bei der Entwicklung von therapeutischen Antikörpern zur Krebsbehandlung zusammenarbeiten.

Deutlich unter Druck gerieten dagegen die Titel des Internet-Musikhändlers musicmusicmusic, die um 9,6 Prozent auf 1,69 Euro einbrachen. Im Verlauf hatte der Wert mit 1,40 Euro sogar ein neues Jahrestief gesehen. Am Freitag hatte das Unternehmen mitgeteilt, im ersten Halbjahr 2000 die Verluste auf 2,84 Millionen Dollar von 0,76 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum ausgeweitet zu haben.

Ebenfalls auf den Verkaufslisten der Börsianer standen die Titel von Wavelight Laser und Trius. Wavelight verbilligten sich um knapp sieben Prozent auf 18,60 Euro, Trius um neun Prozent. Im Hinblick auf Wavelight Laser sagte ein Händler, der Rückgang habe keine fundamentalen Gründe. "Als der Wert die Marke bei 20 Euro durchbrochen hat, haben wohl viele Leute ihre Positionen abgebaut." Der Kursrückgang bei Trius sei auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen, hieß es am Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%