Nemax-Verluste schmelzen
Wall Street zieht Dax ins Plus

Die deutschen Aktien richten sich nach den Vorgaben aus den USA und drehen nach positiven Wall-Street-Vorgaben ins Plus. Die Aktien des Neuen Marktes können ihre Tagesverluste zumindest teilweise wieder aufholen.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Aktien waren am Donnerstag einmal mehr im Griff der US-Börsen: Am Morgen hatte der Dax bereits einen kurzen Ausflug ins Plus gewagt. Im Schlepptau der Wall Street gelang ihm im späten Handel erneut der Sprung ins positive Terrain. Gut zwei Stunden vor Handelsende stand der Dax bei 5 857,92 Punkten - ein Plus von 0,69 %.

Die Verluste am Neuen Markt schmolzen zusammen, nachdem sich die Nasdaq in New York für die Gewinnzone entschieden hatte. Der Nemax-50 war nur noch mit 1,58 % auf 1 542,15 Punkte im Minus, nachdem er zuvor bis auf 1 490,38 Zähler gefallen war. Der M-Dax war nach wie vor fest und gewann 0,78 % auf 4 507 Zähler.

Die Umsätze seien recht ordentlich, sagte ein Händler. Natürlich sei der Handel von den Kursverlusten der Tech-Werte und der geplanten Übernahme der Dresdner Bank durch die Allianz geprägt. Insgesamt schienen die Börsen einen Boden zu bilden. Der Markt gewinne an Zuversicht und breche nicht mehr bei jeder kleinen Negativ-Meldung zusammen, fügte er hinzu.

Finanzplatz Frankfurt ist

Die Allianz bestätigte am Donnerstag fortgeschrittene Gespräche mit der Dresdner Bank über eine mögliche Übernahme der Bank durch den Versicherer - das Thema am Finanzplatz Frankfurt. Die Anteilsscheine des Versicherers gaben zu Handelsbeginn nach, stiegen aber im Tagesverlauf um 2,78 Prozent und kosteten 318,10 Euro. Der Titel der Dresdner Bank büßte 0,49 Prozent auf 49,15 Euro ein. Die Aktien der Deutschen Bank legten um 2,29 Prozent auf 85,00 Euro zu. Die Bank hatte am Donnerstag ihre Bilanz für das Jahr 2000 vorgestellt.

Vor den bestätigten Gesprächen zwischen Dresdner Bank und Allianz habe es Tauschaktionen der Anleger von Aktien der Hypo-Vereinsbank in Papiere der Dresdner Bank gegeben, sagte Chim Pries, Aktienhändler bei der Frankfurter DG Bank. Dies habe dem Titel am Mittwoch kräftige Kursgewinne beschert. Nun würden die Gewinne mitgenommen, erklärte Pries.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%