Nennenswerte Umsatzsteigerung für 2000 erwartet
Jil Sander mit Ergebnissprung im Halbjahr

Reuters HAMBURG. Die mehrheitlich zum italienischen Prada-Konzern gehörende Jil Sander AG hat ihr Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Ertragssteuern habe um 40,1 % auf 9,9 Mill. DM zugenommen, teilte das Hamburger Modeunternehmen heute mit. Zugleich sei der Umsatz um 11,1 % auf 122,7 Mill. DM gestiegen. Für das zweite Halbjahr erwartet Jil Sander den Angaben zufolge, dass sich der Ertragstrend fortsetzen wird. Außerdem wird eine nennenswerte Steigerung des Konzernumsatzes gegenüber dem Vorjahr erwartet.

Der Ausbau des Vertriebs und die Reorganisation der Konzernunternehmen werde die personellen und finanziellen Ressourcen gleichzeitig jedoch weiter stark in Anspruch nehmen, hieß es weiter. Gleichwohl erwarte man, das 1999 erreichte Ergebnisniveau des Konzerns halten zu können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%