Nettogewinn von 0,14 US-Dollar pro Aktie
Intel leicht unter Erwartungen

Der weltgrößte Chip-Hersteller Intel meldet nachbörslich einen Nettogewinn von 0,14 US-Dollar pro Aktie. Analysten hatten 15 Cent angenommen.

Reuters NEW YORK. Intel hat im ersten Quartal mit einer Milliarde Dollar Netto-Gewinn vor Akquisitionskosten die Analystenerwartung nicht ganz getroffen. Der Quartalsgewinn liege bei 0,14 Dollar je Aktie, teilte Intel am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Von Thomson Financial/First Call befragte Analysten hatten im Mittel einen Wert von 15 Cent erwartet. Ein Jahr zuvor hatte der Hersteller von Computer-Prozessoren noch 1,1 Milliarden Dollar oder 0,16 Dollar je Aktie verdient.

Der Umsatz stieg den Angaben nach auf 6,78 Milliarden Dollar nach 6,68 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal. Für das zweite Quartal prognostizierte Intel eine Umsatzspannbreite von 6,4 Milliarden bis 7,0 Milliarden Dollar. Vor Mitteilung der Ergebnisse stiegen Intel-Aktien an der festen Nasdaq fast fünf Prozent auf 29,51 Dollar. Auch nachbörslich werden die Zahlen gut angenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%