Nettoumsatz zurückgegangen
Travel24.com verringert Verlust deutlich

Der Fehlbetrag von Januar bis Juni habe sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 65 % auf 4,6 Mill. Euro verringert, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Mittwoch in München mit.

Reuters MÜNCHEN. Vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sei das Minus auf 4,3 (2001: 12,0) Mill. Euro zurückgegangen. Der Nettoumsatz habe sich bedingt durch die Pleite der Tochter Aeroworld GmbH auf 6,8 (21,0) Mill. Euro verringert. "Der Rückgang des Konzernverlusts ist primär auf das Restrukturierungsprogramm zurückzuführen", erklärte Travel24. Zugleich bekräftigte die Gesellschaft ihr Ziel, wonach bis zum vierten Quartal die Gewinnzone erreicht werden soll.

Weiter teilte Travel24.com mit, Ende Juli die Beteiligung an der niederländischen Tochter Travel24.com NL auf 49 % von zuvor gut 95 % verringert zu haben. Damit entfalle die Konsolidierung des Unternehmens.

Anfang Juni hatte die Travel24-Tochter Aeroworld Antrag auf Insolvenz gestellt und dies mit der Geschäftsflaute in Folge der Anschläge vom 11. September begründet. Bereinigt um Aeroworld verringerte sich der Travel24-Fehlbetrag im Halbjahr den Angaben zufolge auf 3,1 (10,9) Mill. Euro. Die Aktie notierte am Mittag mit 25 Cent um knapp 17 % im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%