Archiv
Network Appliances: Problematische Entwicklung

Der Hersteller von Komponenten für die Speichertechnologie, rutschte im ersten Quartal in die Verlustzone. Nach einem Ertrag von fünf Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum, endete das abgelaufene Quartal mit einem Fehlbetrag von 0,5 Millionen Dollar.

Der Ertrag pro Aktie lag vor außerordentlichen Posten dennoch bei einem Cent und damit im Rahmen der Erwartungen. Der Umsatz verfehlte mit 200 Millionen Dollar die Schätzungen jedoch um 14 Millionen Dollar. Verantwortlich für die enttäuschende Entwicklung seien Auftragsstornierungen und der zunehmende Wettbewerbskampf mit EMC, hieß es. Um die Betriebskosten zu reduzieren, sollen 200 Arbeitsstellen oder acht Prozent der Belegschaft abgebaut werden. "Das zweite Quartal dürfte im Vergleich zum vorhergehenden Quartal ein Umsatzplus von bestenfalls fünf Prozent verzeichnen", sagte Vorstand Jeff Allen. Analysten peilten einen Umsatz von 227 Millionen Dollar und einen Gewinn von zwei Cents pro Aktie an. Das Management rechnet nun mit einem Gewinn von ein bis zwei Cents pro Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%