Archiv
Network Associates: Statt Gewinn nun doch Verlust

Der Hersteller von Sicherheitslösungen für Netzwerke und E-Commerce wird im vierten Quartal die Erwartungen des Marktes um Längen verfehlen.

Der Umsatz werde lediglich in einer Spanne von 55 bis 65 Millionen Dollar liegen und damit die Erwartungen des Managements um 25 Prozent erfüllen. Verantwortlich dafür sei unter anderem eine konservativere Buchungsmethode der Umsätze. Statt des erwarteten Gewinns von 32 Cents pro Aktie, wird ein saftiges Minus zustande kommen.



Der Verlust soll zwischen 130 und 140 Millionen Dollar liegen oder rund einen Dollar pro Aktie. In der Chefetage rollen zum Jahresausklang die Köpfe. Vorstandschef William Larson, der sieben Jahre an der Spitze des Softwarekonzerns verbrachte, nimmt pünktlich zum neuen Jahr seinen Hut. Der Präsident der Firma, Peter Watkins, und der Finanzvorstand Prabhat Goyal werden ebenfalls ersetzt. Die Aktie tendiert im vorbörslichen Handel schwächer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%