Netzer-Management
Kirch: Verkauf des Sportrechtegeschäfts vollzogen

Der im Oktober angekündigte Verkauf des Sportrechtegeschäfts von Kirch Media an Investoren um den Kirch-Sportmanager Günter Netzer ist nach mehrwöchiger Verzögerung nun unter Dach und Fach.

Reuters MÜNCHEN. Der Vertrag sei bereits am Donnerstag notariell in Basel beurkundet worden, teilte Kirch Media am Freitag in München mit. Damit verfügt das Management um den einstigen National-Fußballer Netzer nun unter anderem über die Übertragungsrechte der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sowie der deutschen Fußball-Bundesliga. Finanziell unterstützt werde die Geschäftsführung von dem einstigen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus und der Jacobs AG, die zusammen auch die Mehrheit der Gesellschaftsanteile hielten.

Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Zuletzt war von Kirch Media ein Betrag in dreistelliger Millionen-Höhe genannt worden. Der Kauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.

Der Kirch Media-Geschäftsführung zufolge hatte sich der endgültige Vertragsabschluss aus steuerlich-formalen Gründen verzögert. Zu Nachverhandlungen sei es aber nicht gekommen, hatte es geheißen. Um die Sportrechte hatte sich auch Konzern-Gründer Leo Kirch zusammen mit einer Schweizer Beteiligungsgesellschaft beworben, dabei war er allerdings leer ausgegangen. Für das Kerngeschäft der insolventen Kirch Media hatte die Geschäftsführung am Mittwoch exklusive Verhandlungen mit einem Konsortium um den Hamburger Bauer-Verlag und die Hypo-Vereinsbank angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%