Archiv
Neu formierter Musikkonzern Sony BMG geht an den Start

Gütersloh/New York (dpa) - Der neu formierte Musikriese Sony BMG ist am Freitag an den Start gegangen. Die Gründungsphase sei beendet, teilte das Unternehmen mit.

Gütersloh/New York (dpa) - Der neu formierte Musikriese Sony BMG ist am Freitag an den Start gegangen. Die Gründungsphase sei beendet, teilte das Unternehmen mit.

Zuvor hatten die Wettbewerbsbehörden der EU und der USA grünes Licht für die Fusion der Musiksparten des japanischen Elektronikkonzerns Sony und des deutschen Medienunternehmens Bertelsmann gegeben. Sony BMG ist mit einem Umsatz von knapp 4,5 Milliarden US-Dollar und 9000 Mitarbeitern zweitgrößter Musikkonzern der Welt hinter Marktführer Universal. Die Plattenlabels des Konzerns vereinen Künstler wie Britney Spears, Dido, Shakira und George Michael unter einem Dach.

Die Fusion war gegen den Widerstand vor allem unabhängiger Plattenfirmen zustande gekommen. Diese fürchten eine dominante Stellung von Sony BMG auf dem Markt. Der Verschmelzungsprozess wird nach Angaben des bisherigen BMG-Vorstandsvorsitzenden Rolf Schmidt- Holtz mindestens ein Jahr dauern. Schmidt-Holtz wirkt im neuen Unternehmen als Chairman und leitet den Integrationsprozess.

Die operative Führung hat der bisherige Chef von Sony Music, Andrew Lack. Das neue Unternehmen sitzt in New York. Bertelsmann und Sony America halten jeweils 50 Prozent an Sony BMG. Die Musikverlage der beiden Muttergesellschaften und das Japan-Geschäft von Sony Music sind aus dem Joint Venture ausgeklammert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%