Neubau nach Brandkatastrophe kostete 665 Millionen Mark
Neues Terminal am Flughafen Düsseldorf eröffnet

ap DÜSSELDORF. Fünf Jahre nach der Brandkatastrophe am Düsseldorfer Flughafen ist am Sonntag das neu gebaute Terminal in Betrieb gegangen. Zu Beginn der Sommerreisewelle steht damit auf dem drittgrößten Flughafen Deutschlands nach mehreren Jahren mit Provisorien wieder ein zentrales Abfertigungsgebäude zur Verfügung. Der Umzug aus den alten Gebäuden sei in der Nacht planmäßig verlaufen, erklärte Flughafenchef Hans-Joachim Peters.

Innerhalb von nur sechs Stunden wurden Einrichtungen und Computer der Fluggesellschaften und der Flughafenverwaltung in das neue Terminal gebracht. Bei der Abfertigung der ersten Passagiere habe es keine Pannen gegeben, sagte Flughafensprecher Torsten Hiermann. Um 6.03 Uhr startete planmäßig die erste Maschine. Allerdings gab es wie an anderen Flughäfen auch in Düsseldorf stundenlange Verspätungen bei Flügen nach Mallorca wegen des Busfahrerstreiks auf der Ferieninsel.

Nach dem verheerenden Feuer im alten Abfertigungsgebäude am 11. April 1996, bei dem 17 Menschen ums Leben kamen, begann der Flughafen im Januar 1999 mit dem Neubau. Außer dem 250 Meter langen und 70 Meter breiten Zentralterminal mit einem Stahl-Glas-Dach wurden ein neuer Flugsteig mit neun Positionen sowie eine Tiefgarage errichtet. Im angeschlossenen Einkaufszentrum sind 36 Geschäfte und Restaurants untergebracht.

Der Flughafen investierte im Rahmen des Programms "Airport 2000 plus" insgesamt rund 665 Millionen Mark. Bis zum Frühjahr 2003 sollen auch die übrigen Gebäude modernisiert sein. Die neue Kabinenbahn soll bereits im kommenden Jahr ihren Betrieb aufnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%