Neue Angriffe in den von der russischen Armee kontrollierten Gebieten
Tschetschenische Rebellen schießen russischen Hubschrauber ab

Tschetschenische Rebellen haben am Montag nahe Grosny einen russischen Hubschrauber abgeschossen. An Bord war ein führender Militär.

afp MOSKAU. Dies sagte ein russischer Armeesprecher nach Angaben der Nachrichtenagentur Interfax. Die Rebellen brachten am Montag die Stadt Gudermes sowie die Ortschaft Noschai-Jurt im Südosten des Landes vollständig unter ihre Kontrolle, wie ein Sprecher des tschetschenischen Präsidenten Aslam Maschadow am Montag telefonisch der Nachrichtenagentur AFP mitteilte. Nach Angaben der pro-russischen Polizei griffen etwa 400 tschetschenische Rebellen die 30 Kilometer östlich von Grosny gelegene Stadt Gudermes an. Das Büro des für Tschetschenien zuständigen Kreml-Sprechers Sergei Jastrschembski und die russische Armee dementierten zunächst die Angriffe.

Die russische Armee war im Oktober 1999 in Tschetschenien einmarschiert und kontrolliert heute weite Teile der Republik. Die Rebellen liefern sich weiter Gefechte mit den Regierungstruppen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%