Archiv
Neue Bundesländer

BGH-Urteilvom 15.10.2004 00:00:00 - V ZR 63/04



Bundesgerichtshof
Neue Bundesländer


VZOG § 11; SachenRBerG § 121 Abs. 6

Ein Kaufvertrag, der weder zur Eintragung der beabsichtigten Auflassung noch zu einem Eintragungsantrag oder auch nur zur Eintragung einer Vormerkung geführt hat, steht der Restitution nach Art. 21 EV gem. § 11 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 VZOG nicht entgegen (Fortführung von BVerwG, NJW 1995 S. 1508).

Die Rechte und Pflichten aus einem Kaufvertrag, der die Restitution nach Art. 21 EV gem. § 11 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 VZOG nicht ausschließt, gehen nicht auf den Restitutionsberechtigten über.

§ 121 Abs. 6 SachenRBerG ist auf den Fall entsprechend anzuwenden, dass ein Kauf nach dem Gesetz über den Verkauf volkseigener Gebäude vom 7. 3. 1990 (GBl. I S. 157) an der Restitution des Grundstücks nach Art. 21 EV scheitert (Fortführung von Senatsurt. v. 19. 3. 1990 - V ZR 214/03, VIZ 2004 S. 374).

BGH-Urteil vom 15.10.2004 - V ZR 63/04





Quelle: DER BETRIEB, 08.12.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%