Neue Chipgeneration Anfang 2003
Intel will sich auf Internet konzentrieren

dpa-afx SAN FRANCISCO. Der US-Chiphersteller Intel will sein Kerngeschäft ganz auf die Bedürfnisse des Internet ausrichten. Dadurch werde das Wachstum der nächsten fünf bis zehn Jahre angetrieben, sagte Intel-Chef Craig Barrett bei einer Telefonkonferenz mit Analysten. Das Unternehmen dürfte damit jährlich 15 bis 20 % wachsen.

Das Internet stehe immer noch am Anfang seiner Entwicklung. Nach der Auslese bei den Dotcom-Firmen werde nun eine Periode des "rationalen Wachstums" eintreten, sagte der Manager. Intel werde seine Produktpalette von PCs, Kleinstcomputern, Servern auf die Bedürfnisse des Internets ausrichten.

Mit "großen" Investitionen will die US-Firma einen technologischen Vorsprung vor ihren Konkurrenten gewinnen. Barrett rechnet mit der Einführung der 90-Nanometer-Mikroprozessoren bis Anfang 2003. Intel führt derzeit die 130-Nanometer-Chips ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%