«Neue Dimensionen»
Gladbach weiht neue Arena ein

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat sich feierlich vom Bökelberg-Stadion verabschiedet. Im neu gebauten Borussia-Park will man an die großen Erfolge der Vergangenheit anknüpfen.

HB BERLIN. Der fünfmalige deutsche Fußball-Meister Borussia Mönchengladbach hat die neue Spielstätte Borussia-Park mit einem Fest eröffnet. Nach 85 Jahren verabschiedeten sich die «Fohlen» vom ausgedienten Bökelberg-Stadion und starten anschließend in der hochmodernen 53.148 Zuschauer fassenden Arena den Spielbetrieb mit einem Blitz-Turnier. Am Abend unterlagen die Hausherren Bayern München in einem 45-Minuten-Match mit 0:2. Als dritte Mannschaft nimmt der französische Champions-League AS-Finalist Monaco am Turnier teil.

«Heute beginnt für uns die Zukunft», freute sich Borussia-Präsident Rolf Königs. «Das Stadion ist die Voraussetzung, um an alte Gladbacher Glanzzeiten anzuknüpfen. Wir stoßen in neue Dimensionen vor. Mit dieser Grundlage wollen wir in drei, vier Jahren wieder oben anklopfen.» Auch Theo Zwanziger, designierter geschäftsführender Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und eingeschriebenes Gladbacher Vereinsmitglied, zeigte sich von der neuen Arena angetan: «Ich lebe und sterbe für Borussia. Mein Herz hat schon immer für Gladbach geschlagen. Ich kann der Borussia versprechen, dass wir mit der Nationalmannschaft noch oft vorbeikommen werden.»

Bei der Vergabe der WM-Stadien wurden die Gladbacher nicht berücksichtigt, dennoch wurde das Stadion mit gehobenen Ansprüchen gebaut. Davon konnte sich die Prominenz aus Sport, Politik und Show angeführt von NRW-Ministerpräsident Peer Steinbrück überzeugen. Das Stadion basiert auf einer kostengünstigen Lösung. Nur 87 Millionen Euro nimmt die Finanzierung der Arena in Anspruch, nicht viel, im Vergleich zu anderen Städten wie Düsseldorf (215 Millionen) oder München (266 Millionen), auch wenn Königs noch mit Mehrkosten von rund 13 Millionen Euro rechnet.

Bereits am Nachmittag begannen die Feierlichkeiten unter dem Motto «Der Mythos zieht um». Tausende Fans waren vom Bökelberg zur neuen Heimat gepilgert um dort mitzuerleben, wie Königs die neue Borussen-Heimat offiziell für eröffnet erklärte. Für den musikalischen Höhepunkt sorgte die Popgruppe Pur. Am 14. August wird die neue Arena gegen Borussia Dortmund ihre Bundesliga-Premiere erleben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%