Neue Gespräche Ende des Monats
Korea-Gespräche ohne Fortschritte in Militärfragen beendet

Reuters SEOUL. Ohne Fortschritte in militärischen Fragen sind am Freitag in Pjöngjang Gespräche südkoreanischer Unterhändler mit Vertretern des kommunistischen Nachbarn Nordkorea zuende gegangen. In einer gemeinsamen Erklärung zum Abschluss der dreitägigen Verhandlungen hieß es, über militärische Angelegenheiten müsse weiter beraten werden. Wahrscheinlich soll dies bei neuen Gesprächen auf Ministerebene in Südkorea Ende des Monats geschehen. Die Unterhändler kündigten an, noch in diesem Jahr sollten zwei weitere Familientreffen zwischen Verwandten aus Nord- und Südkorea stattfinden. Bereits vor einigen Wochen durften je 100 Personen ihre Angehörigen im anderen Teil Koreas besuchen.

Südkoreas Wiedervereinigungsminister Park Jae Kyu sagte am Freitag, es hätten Gespräche über vertrauensbildende Maßnahmen nach fünf Jahrzehnten des Konflikts stattgefunden. Park hatte zu Beginn der Verhandlungen am Mittwoch Treffen der Verteidigungsminister oder auf hochrangiger Arbeitsebene vorgeschlagen. Denkbar sei etwa der Austausch militärischer Informationen.

In einer ersten Gesprächsrunde auf Ministerebene Ende vergangenen Monats in Seoul hatten sich beide Seiten geeinigt, ihre Verbindungsbüros an der Grenze wieder zu öffnen und eine Eisenbahnverbindung zwischen Nord und Süd wieder herzustellen.

Seit dem Koreakrieg (1950-1953) befinden sich die beiden Staaten faktisch im Kriegszustand, weil sie nie Frieden geschlossen hatten. Eine Tauwetterphase hatte im Juni diesen Jahres eingesetzt, als die Staatschefs Nord- und Südkoreas das erste Gipfeltreffen beider Staaten überhaupt abgehalten hatten. Sie hatten eine engere Zusammenarbeit vereinbart und als Fernziel die Wiedervereinigung festgeschrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%