Neue Gewichtungen im Börsenbarometer
Die Post ist ab Montag im Dax

Die Aktie der Deutschen Post AG wird ab Montag mit 1,53 % in den Deutschen Aktienindex (Dax) einfließen. Damit liegt der Wert, der die Aktie von Karstadt-Quelle ersetzt, auf Platz 19 in der Gewichtungs-Skala des Börsenbarometers.

pot FRANKFURT/M. Analysten gehen davon aus, dass die Dax-Aufnahme sich grundsätzlich positiv auf den Kurs auswirken dürfte, weil die Aktie stärker ins Blickfeld von Großinvestoren rückt. Zudem müssen index-orientierte Fonds den Titel spätestens jetzt kaufen. Größere Kurssprünge gelten aber als sehr unwahrscheinlich. Viele Anleger haben sich offenbar schon vorsorglich eingedeckt - entweder bereits beim Börsengang im November oder seit Februar, als die Deutsche Börse die allseits erwartete Aufnahme in den Dax offiziell ankündigte. Dafür spricht nach Ansicht von Achim Matzke, Index-Experte bei der Commerzbank, dass die "Aktie Gelb" von den zurückliegenden Kursverlusten am Aktienmarkt weitgehend verschont blieb.

Da die Post ein höheres Gewicht im Dax hat als der Absteiger Karstadt-Quelle, sinken die Gewichte fast aller anderen Standardwerte. Die einzige Ausnahme ist der Chiphersteller Infineon, dessen Anteil minimal wächst. Die Abschläge der übrigen Aktien sind durchweg gering. Experten erwarten daher keine spürbaren Auswirkungen auf die Kurse.

Allianz bleibt Nummer Eins im Dax

Schwerster Dax-Titel ist weiterhin die Allianz. Mit 10,02 % liegt der Versicherungskonzern als einziger Titel im zweistelligen Bereich. Es folgen die Deutsche Telekom mit einem Anteil von 9,51 %, Siemens mit 8,39 % und die Münchener Rück mit 7,29 %. Benjamin bleibt Adidas-Salomon mit 0,36 %. Dieser Wert hatte lange Zeit neben Karstadt-Quelle als Abstiegskandidat gegolten, konnte aber seinen Dax-Platz schließlich doch behaupten. Die jetzt von der Börse veröffentlichten Gewichtungen beruhen auf den Daten von Mittwoch. Die endgültigen Zahlen werden auf Grundlage der Freitagskurse ermittelt.

Karstadt-Quelle wechselt in den MDax

Dax-Absteiger Karstadt-Quelle wechselt ab Montag in den MDax. Weitere Neulinge in dem Börsenbarometer für mittelschwere Werte sind die AWD Holding und Norddeutsche Affinerie. Ihren Platz räumen müssen dafür KSB, Tarkett Sommer und Klöckner. Das Ausscheiden von Klöckner geht darauf zurück, dass die ebenfalls im MDax vertretene WCM AG mehr als 75 % an Klöckner hält. In den Nemax 50 steigen Lambda Physik, Morphosys und SAP Systems Integration auf. Sie ersetzen edel music, Gauss Interprise und Intertainment. Auch im SDax kommt es zu Veränderungen. Aufgenommen werden hier Mediclin AG, Power Automation und Tarkett Sommer. Sie ersetzen die Norddeutsche Affinerie, Apcoa Parking und AS Creation.

Mit der Dax-Aufnahme der Post macht die Deutsche Börse von der Möglichkeit Gebrauch, einen Titel auch außerhalb des regulären Index- Überprüfung in den Dax aufzunehmen. Normalerweise wird der Dax erst im August geändert. Vorzeitig qualifiziert hat sich die Post deshalb, weil sie sowohl bei der Marktkapitalisierung als auch beim Handelsvolumen mittlerweile zu den größten 25 Aktien zählt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%