Neue Holding in Berlin
Schibsted plant den Ausbau der Gratis-Zeitung

Nachdem sich das Gratisblatt "20 Minuten" in Köln etablieren konnte, plant der norwegische Schibsted-Verlag den Ausbau seiner Gratis-Zeitung "20 Minuten".

HB DÜSSELDORF. Nachdem sich das Gratisblatt "20 Minuten" in Köln etablieren konnte, plant der norwegische Schibsted-Verlag den Ausbau seiner Gratis-Zeitung "20 Minuten". Das berichtet "Der Kontakter" in seiner aktuellen Ausgabe.

Um das Konzept in mehreren Städten anwenden zu können, hat der Schibsted-Konzern die 20 Minuten Holding Germany mit Sitz in Berlin gegründet. Bisher wird die Gratiszeitung von der 20 Minuten Verlags GmbH herausgegeben.

Vorstandsvorsitzender solle nach Meldungen des Kontakters Martin Talmeier werden. Designierter Vorstandsvorsitzender für Finanzen und Printing ist Benedict Schoeller

Neue Ableger sollen noch in diesem Jahr in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München an den Start gehen.

Nach Informationen des Kontakters arbeitet die Berliner Agentur Schanghai bereits an einer Webekampagne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%