Neue Impulse erwartet
Siemens sucht Nähe zu Mobilfunkbetreibern

Durch eine engere Partnerschaft mit den Mobilfunkbetreibern will Siemens dem stagnierenden Mobilfunkmarkt neue Impulse verleihen.

HB/dpa CANNES. Wie das Unternehmen am Dienstag in Cannes mitteilte, könnten nur durch eine Kooperation von Betreibern und Geräteherstellern die dringend benötigten zusätzlichen Einnahmequellen auf dem Markt erschlossen werden.

Siemens-Vorstand Rudi Lamprecht sagte: "Die Mobilfunktechnologie beherrschen wir. Jetzt kommt es darauf an, das Bestehende zu integrieren und die Vermarktung massiv voranzutreiben." Die Mobilfunkbetreiber verfügten über millionenfache Beziehungen zu den Endkunden und Know-how bei den Abrechnungssystemen. Anstatt wie bisher neue Mobiltelefone hinter verschlossenen Türen zu entwickeln, wolle Siemens in Zukunft die Anforderungen an neue Geräte mit den Mobilfunkbetreibern abgleichen.

Als Beispiel für eine Partnerschaft nannte Siemens die Zusammenarbeit mit dem britischen Mobilfunkbetreiber Vodafone. Gemeinsam hätten die beiden Unternehmen bereits so genannte ortsabhängige Dienste entwickelt. Solche Services stellen dem Nutzer Informationen abhängig vom Standort zur Verfügung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%