Neue Multimedia-Generation
Ericsson plant Videokonferenzen im Auto

Demnächst sollen Multimedia-Freaks auch im Auto ihrem Hobby frönen können.

ddp UNTERHACHING. Wie das Internet-Unternehmen Vcon und der Telefonhersteller Ericsson am Montag mitteilten, sind diese mobilen Lösungen Teil eines Projekts mit dem Namen Drive. Drive (Dynamic Radio for IP Services in Vehicular Environments) soll hochwertige drahtlose Multimedia-Dienste in Personenwagen ermöglichen. Geplant sind unter anderem Videokonferenzen, die via Internet und Mobilfunknetz ins Auto übertragen werden.

15 europäische Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Branchen Telekommunikation, Medien und Automobil wirken den Angaben zufolge an diesem Projekt unter Federführung von Ericsson und Vcon mit. Unter anderem beteiligt seien BBC, Daimler-Chrysler, Nokia und Vodafone. Ein erster Test des Systems sei erfolgreich verlaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%