Neue Offensive
BMW will Mercedes in Asien überholen

Der künftige BMW-Chef Helmut Panke startet zu einer neuen Offensive in Asien. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin DMEuro vorab aus seiner Juni-Ausgabe.

DÜSSELDORF. Panke übernimmt auf der Hauptversammlung am 16. Mai das Amt des Vorstandsvorsitzenden von BMW, Joachim Milberg. "Asien ist für die Automobilindustrie eine der zentralen Wachstumsregionen der nächsten Jahre", erklärte Panke gegenüber DMEuro. "Aus diesem Grund werden wir unsere Präsenz vor Ort weiter ausbauen".

So wird BMW eine eigene Vertriebstochter in Malaysia gründen. Im wichtigen Markt Japan soll die Zahl der Händler um 17 Prozent auf 215 erhöht werden. Die Produktion im BMW-Werk Thailand wird hochgefahren, um von dort in Nachbarländer wie Indonesien oder die Philippinen zu exportieren. In Indien verhandelt BMW mit der Regierung über den Aufbau einer eigenen Produktion und in China rechnet der Hersteller noch in diesem Jahr mit der staatlichen Genehmigung für den Bau eines Werks.

Das Ziel von BMW ist es, Mercedes als Nummer 1 unter den Premiumherstellern in Asien abzulösen und langfristig ein Viertel des Umsatzes in Fernost zu erzielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%