Neue Pleite am Neuen Markt
Sunburst AG beantragt Insolvenzverfahren

Mit der Osnabrücker Sunburst AG-Merchandising steht das nächste Unternehmen am Neuen Markt vor der Pleite.

dpa OSNABRÜCK. Die Firma hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Osnabrück die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Der Vorstand der Sunburst AG beabsichtige jedoch, das Unternehmen mit Hilfe eines Insolvenzplanes fortzuführen, teilte Sunburst am Mittwoch in Osnabrück mit.

Die am Neuen Markt börsennotierte Firma hatte im Jahr 2000 Verluste in Höhe von fast 10 Mill. Euro eingefahren. Die Verbindlichkeiten des einstigen Erfolgsunternehmens werden auf 40 Mio. Euro (rund 78 Mio. DM) veranschlagt. Sunburst vermarktet Lizenzprodukte für Film- und Fernsehereignisse und Comicfiguren wie Disney, Simpsons und South Park, die Harald- Schmidt-Show oder die Fußball-Europameisterschaft 2000.

Mit dem Osnabrücker Unternehmen wird die Serie von Pleiten im einstigen Wachstumssegment Neuer Markt fortgesetzt. Zuvor hatten unter anderem der Telekommunikationsanbieter Gigabell, das Informationstechnologie-Unternehmen teamwork und die Software-Firma Micrologica Insolvenzantrage stellen müssen. Auch der Call-By-Call- Anbieter Teldafax steht vor dem Aus.

Die Sunburst-Aktien rutschten am Mittwoch erneut um mehr als 12 % ab und kosteten nur noch 1,17 Euro. Tags zuvor hatten sie einen Kursrutsch um mehr als 20 % zu verkraften. Im März 2000 hatten die Papiere noch rund 87 Euro gekostet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%