Archiv
Neue Portotarife kosten die Post 50 Millionen Euro Umsatz

Die für Januar 2005 geplanten Tarifsenkungen der Deutschen Post werden das Unternehmen 50 Mill. Euro Umsatz kosten. Das teilte die Deutsche Post AG am Dienstag in Bonn mit.

dpa-afx BONN. Die für Januar 2005 geplanten Tarifsenkungen der Deutschen Post werden das Unternehmen 50 Mill. Euro Umsatz kosten. Das teilte die Deutsche Post AG am Dienstag in Bonn mit.

Die Post wird ab dem 1. Januar Jahr das Porto bei einigen Briefsendungen senken. So soll künftig etwa der Kompaktbrief anstatt bisher 1 Euro dann 0,95 Euro kosten. Unangetastet bleibt jedoch das wichtigste Geschäft des Gelben Riesen: So werden der Standardbrief weiterhin 55 Cent und die Postkarte 45 Cent Porto kosten.

Die Bonner Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Regtp) hatte am Dienstag die neuen Tarife der Post genehmigt. Die Post muss ihre Preisvorstellungen regelmäßig bei den Regulierern vor Jahresanfang einreichen und genehmigen lassen. Die neuen Preise gelten für das gesamte kommende Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%