Neue Produkte im August
Volkswagen investiert 1,6 Mrd. Euro in China

Der Autokonzern hält einen Marktanteil von 54 % in der Volksrepublik.

dpa-afx SCHANGHAI. Volkswagen wird in den nächsten fünf Jahren 1,6  Mrd. Euro in China investieren. Das entspreche 87 %aller Investitionen des Automobilherstellers in Fernost, sagte die offizielle Nachrichtenagentur "Xinhua" am Montag in Schanghai.

Der Wolfsburger Konzern wolle damit neue Produkte entwickeln, Verkäufe und Service ausdehnen sowie die Verkaufsabwicklung optimieren. Nach Angaben der Agentur ist der Fahrzeugabsatz von VW im Jahr 2000 von 215 000 auf 336 000 gestiegen. Das entspreche einem Marktanteil von 54 %in China.

Nach Chinas Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) werde Volkswagen im August neue Modelle präsentieren. Der "Bora" werde in der nordöstlichen Stadt Changchun, der "Polo" werde in Shanghai eingeführt. Bis dahin werde der Konzern seine chinesischen Ersatzteillieferanten ins weltweite Vertriebssystem einbinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%