Neue Regierung in Jugoslawien
Jugoslawiens Ministerpräsident zurückgetreten

ap BELGRAD. Vier Tage nach dem Sturz des jugoslawischen Staatspräsidenten Slobodan Milosevic ist am Montag Ministerpräsident Momir Bulatovic zurückgetreten. Das meldete die amtliche Nachrichtenagentur Tanjug. Bulatovic ist ein enger Vertrauter Milosevics.

Bulatovic habe nach Konsultationen mit Präsident Vojislav Kostunica sein Amt aufgegeben, hieß es bei Tanjug. Damit sei auch das gesamte Kabinett zurückgetreten.

Bereits zuvor trat nach Angaben der Opposition die serbische Regierung zurück. Neuwahlen wurden für den 19. Dezember angesetzt, wie Oppositionssprecher Zoran Djindjic mitteilte. Offiziell werde dies die serbische Regierung, eine der letzten Bastionen Milosevics, später mitteilen.

Die Rücktritte sind Teil der Bemühungen der neuen jugoslawischen Führung um Staatspräsident Vojislav Kostunica, die Anhänger Milosevics zu entmachten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%