Archiv
Neue Technologien: Traum und Wirklichkeit

Von UMTS bis Spielkonsole: Die einstige Begeisterung für neue Technologien ist einer Katerstimmung gewichen.

Neue Technologien wecken Begeisterung. Die Möglichkeiten scheinen oft unbegrenzt. Träume und Begehrlichkeiten werden geweckt. Die Marketingabteilungen der Industrie beflügeln die rosigen Aussichten mit bunten Bildern und flotten Sprüchen. Doch in der Realität sieht vieles anders aus. Die Begeisterung über die anbrechende Wunderwelt des Mobilfunks im UMTS-Zeitalter ist angesichts der Kosten der Einführung eher einer Zurückhaltung bis zur Katerstimmung gewichen. Jetzt kommen die Handys später als erwartet, der Netzaufbau dauert länger als angekündigt, und die Datenraten liegen deutlich niedriger als die Werbung noch vor kurzem versprach. Jeder gibt dem anderen die Schuld, häufig aber auch deshalb, um die eigene Verspätung zu kaschieren.

Doch dies ist kein Phänomen der Mobilfunker. Auch die neue Generation der Videospiele kommen später als erwartet: Microsoft, Sony und Nintendo verschieben die Einführung ihrer neuen Konsolen. Die Hausgeräte-Industrie verspricht schon seit Jahren den Internet-Anschluss für die Waschmaschine. In den Läden dominiert noch immer die traditionelle Technik.

Vielleicht sind die Entwickler aber auch nur vorsichtiger geworden als früher. Sie wollen nicht mehr unbedingt am Markt der erste mit dem neuen Produkt oder Dienst sein, sondern der beste oder zuverlässigste. Teure Rückrufaktionen oder enttäuschte Kunden kann sich heute kein Unternehmen mehr leisten. Die Techniker sollten dies nur noch der Marketingabteilung sagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%