Neue Umfrage
Dax-Sentiment: Setzt sich die Talfahrt fort?

Von „Gefahren einer weiteren Welle gen Süden“ schrieb Sentiment-Experte Thomas Theuerzeit in der vergangenen Auswertung des Dax-Sentiments, einer Umfrage auf Handelsblatt.com in Zusammenarbeit mit der Postbank. Wohl war, denn der deutsche Leitindex hat in dieser Woche mehr als 400 Punkte verloren. Machen Sie bei mit der neuen Umfrage, die Ihnen Orientierung bei der Geldanlage bietet.

Das Fazit von Thomas Theuerzeit am vergangenen Dienstag lautete: "Nach wie vor ist das Gros der befragten Leser immer noch vorsichtig. Kein Wunder, der Dax kämpft immer noch mit seiner herben Widerstandszone zwischen 7 040 und 7 190 Punkte. Damit sich der Dax nachhaltig über diese Zone hinwegsetzt, bedarf es neue und vor allem langfristige Nachfrager. Neue, insbesondere langfristige, Nachfrager sind der aktuellen Umfrage jedoch nicht zu entnehmen. Zwar bahnt sich in den Köpfen der Leser hier etwas an – jedoch müssen diesen Gedanken bzw. Vorstellungen auch Taten folgen. Das Umsatzverhalten beim Dax spricht aber derzeit eine andere Sprache und deutet eher auf eine Gegenbewegung im vorherigen Abwärtstrend hin. Die Gefahren einer weiteren Welle gen Süden bleiben also vorhanden. Von einer nachhaltigen Bodenbildung und langfristigen Kaufchancen kann leider auch heute noch nicht gesprochen werden.

Damit hatte der Experte Recht. Mehr als 400 Punkte hat der Dax in dieser Woche zwischenzeitlich verloren. Notierte der deutsche Leitindex am vergangenen Montag in der Spitze bei 7 560 Zählern, fiel der Dax am Donnerstag auf 6 656 Punkte. Und wie geht es nun weiter?

Eine Orientierung, welche Richtung der Dax in der kommenden Woche nehmen könnte, liefert Ihnen das Dax-Sentiment, eine Umfrage auf Handelsblatt.com in Zusammenarbeit mit der Postbank. Mit Hilfe ihrer Einschätzung wird die aktuelle Stimmung an der Börse ermittelt.

Bei dem Dax-Sentiment kann jeder mitmachen. Sie müssen lediglich nur drei Standardfragen beantworten. Die Ergebnisse und die Auswertung werden auch per Email zur Verfügung gestellt.

Die Umfrage startet jeden Donnerstag um 16 Uhr und endet am Sonntag um 18 Uhr. Die Auswertung steht Montagmittags auf Handelsblatt.com zur Verfügung. Einfacher haben es Leser, die sich für eine kostenlose Erinnerungsmail eintragen. Sie erhalten automatisch eine Mail mit der Bitte, an der Umfrage teilnehmen, und eine, wann die Experten-Auswertung im Laufe des Montags auf Handelsblatt.com zu lesen ist. Auszüge der Auswertung können Anleger dann auch in den Marktberichten auf der Handelsblatt-Website lesen.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%