Neue Umfrage
Dax-Sentiment: Wann findet der Index Halt?

Der Dax hat in dieser Woche mehr als 200 Punkte verloren. Viele Anleger fragen sich: Wann hat dieser Kursrutsch ein Ende? Eine Antwort auf diese Frage könnte das Dax-Sentiment geben, eine Online-Umfrage von Handelsblatt.com in Zusammenarbeit mit der Postbank. Mit seiner Auswertung vom vergangenen Montag lag Sentiment-Experte Thomas Theuerzeit diesmal allerdings falsch.

DÜSSELDORF. Seit November des vergangenen Jahres fragen wir wöchentlich nach den Stimmung unter den Anlegern. Und die Ergebnisse werden anschließend vom Experten Thomas Theuerzeit ausgewertet. Bislang mit einem sehr guten Erfolg, da die Auswertungen fast immer den Verlauf des deutschen Börsenbarometers entsprechend voraussagten. Doch die Prognose für diese Woche war falsch.

Das Fazit am vergangenen Montag lautete: "Aus sentimenttechnischer Sicht sprechen die vorliegenden Fakten jedoch mehrheitlich dafür, dass der Markt wieder interessant und reif für eine Gegenbewegung wird. Eventuell werden die Quartalszahlen von wichtigen Investmentbanken diese Woche noch einmal für größeren Druck sorgen und die „letzten“ Bullen vertreiben. Die Zeit für den antizyklischen Anleger, zumindest auf kurze Sicht, scheint zu kommen. Der Gedanke, schwächere Kurse diese Woche zum Einstieg zu nutzen, hat Charme. Die Chancen auf einen höheren Daxstand als 7 737 Punkte sind da."

Richtig an der Auswertung war, dass die Investmentbanken für größeren Druck gesorgt haben. Der Dax fiel von 7 752 Punkte in der Spitze am Montag bis auf 7456 Zähler am Mittwoch. Aktuell notiert der deutsche Leitindex um 7500 Zähler. (Stand: Donnerstag, 16 Uhr). Von einem Stand oberhalb von 7 737 Punkten ist der deutsche Leitindex deutlich entfernt.

Doch vielleicht kam die Einschätzung um eine Woche zu früh und der Leitindex wird erst in der neuen Woche die Marke von 7 800 Punkten zurückerobern.

Bei dem Dax-Sentiment kann jeder mitmachen. Mit Hilfe ihrer Einschätzung wird die aktuelle Stimmung an der Börse ermittelt und Anleger eine Orientierung bei Ihrer Geldanlage gegeben. Sie müssen lediglich nur drei Standardfragen beantworten. Die Ergebnisse und die Auswertung werden auch per Email zur Verfügung gestellt.

Die Umfrage startet jeden Donnerstag um 16 Uhr und endet am Sonntag um 18 Uhr. Die Auswertung steht Montagmittags auf Handelsblatt.com zur Verfügung. Einfacher haben es Leser, die sich für eine kostenlose Erinnerungsmail eintragen. Sie erhalten automatisch eine Mail mit der Bitte, an der Umfrage teilnehmen, und eine, wann die Experten-Auswertung im Laufe des Montags auf Handelsblatt.com zu lesen ist. Auszüge der Auswertung können Anleger dann auch in den Marktberichten auf der Handelsblatt-Website lesen.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%