Neue Umfrage startet
Dax-Sentiment: War die Kurserholung nur ein Strohfeuer?

Die Aufwärtsbewegung des Dax ist ins Stocken geraten. Doch wie geht es nun weiter? War alles nur ein Strohfeuer in einer anhaltenden Baissephase, oder sollen Anleger die jüngsten Kursrückgänge als günstige Einstiegsmöglichkeit nutzen? Machen Sie mit beim Dax-Sentiment, einer Online-Umfrage auf Handelsblatt.com in Zusammenarbeit mit der Postbank. Die Umfrage gibt Aufschluss über die aktuelle Börsenstimmung.

DÜSSELDORF. Das Fazit des Sentiment-Experten Thomas Theuerzeit lautete am vergangenen Montag: "Die Leser sind offensichtlich der Meinung, der Dax benötige zunächst eine Verschnaufpause um anschließend weiter durchzustarten. Das belegt auch die technische Sichtweise. Der jüngste Aufwärtstrend ist zwar intakt, jedoch mahnen die kurzfristigen Indikatoren zunächst einmal zur Vorsicht. Sie dokumentieren abnehmendes Momentum. Dass der Dax in der Spitze bei 6 843 Punkten zunächst sein 38,2% Fibonacciretracement der gesamten Abwärtsbewegung seit Anfang des Jahres erreicht hat, macht die Sache einmal brisanter. Eine Konsolidierung bis in den Bereich von 6 600 bis 6 550 Punkte wäre aus heutiger Sicht jedoch kein Beinbruch."

Der Dax-Stand zum Auswertungszeitpunkt: 6 746 Punkte. Damit hat sich Theuerzeits Einschätzung erneut bewahrheitet, denn der Dax notierte am Donnerstag Nachmittag rund 100 Punkte höher, eher die Kurse am Freitag nach der Gewinnarnung von General Electric einbrachen.

Die weitere Entwicklung an der Börse ist in der jetzigen Situation nicht zuletzt von Stimmungen und Emotionen am Markt abhängig. Handelsblatt.com bietet Anlegern die Möglichkeit, einen Einblick in die aktuelle Marktstimmung für den deutschen Leitindex zu gewinnen.

Bei dem so genannten „Dax-Sentiment“ kann jeder mitmachen. Es müssen lediglich drei Standardfragen sowie eventuell eine zusätzliche, je nach Börsensituation aktuelle Frage beantwortet werden.

» Machen Sie diesmal mit: Hier geht es zur aktuellen Umfrage!

Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage werden am kommenden Montag vom renommierten Börsen-Experten Thomas Theuerzeit ausgewertet. „Wir bieten Anlegern zusammen mit weiteren Daten Anhaltspunkte, wie der Dax sich in der Woche entwickeln könnte“, sagt Theuerzeit. Er ist verantwortlich für das Kompetenzcenter Technische Analyse und "Behavioral Finance" (verhaltensorientierte Finanzmarktanalyse) im Ressort Financial Markets der Deutschen Postbank AG und gilt als einer der führenden Fachleute auf dem Gebiet. In dieser Woche fiel die Auswertung leider aus.

Die Umfrage startet jeden Donnerstag um 16 Uhr und endet am Sonntag um 18 Uhr. Die Auswertung steht Montagmittags auf Handelsblatt.com zur Verfügung. Einfacher haben es Leser, die sich für eine kostenlose Erinnerungsmail eintragen. Sie erhalten automatisch eine Mail mit der Bitte, an der Umfrage teilnehmen, und eine, wann die Experten-Auswertung im Laufe des Montags auf Handelsblatt.com zu lesen ist. Auszüge der Auswertung können Anleger dann auch in den Marktberichten auf der Handelsblatt-Website lesen.

Georgios Kokologiannis ist Redakteur im Finanzteam des Handelsblatts, mit Sitz in Frankfurt am Main. Er studierte Betriebswirtschaftslehre in Düsseldorf mit Schwerpunkt auf Controlling und Marketingmanagement. Bereits während seiner Studienzeit wirkte der Diplom-Kaufmann erstmals an der Entwicklung des Handelsblatt-Onlineangebots mit. Seinen journalistischen Feinschliff erhielt der Kapitalmarktexperte an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Mit Geldanlage-Themen beschäftigt sich der Derivatespezialist für das Handelsblatt seit mehr als 17 Jahren. Dabei wurde er mit dem DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten ausgezeichnet und hat zuletzt vier Jahre lang das Musterportfolio der Redaktion verantwortet.
Georgios Kokologiannis
Handelsblatt / Finanzredakteur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%