Archiv
Neue Vodafone-Aktien kommen zu 194 Pence

Der britische Mobilfunkkonzern besorgt sich zur Finanzierung der Expansion nach Japan frisches Geld. Knapp 11 Mrd. Mark soll der Börsengang einbringen.

Reuters LONDON. Die neuen Aktien des britischen Mobilfunkkonzerns Vodafone Group Plc werden zu 194 Pence je Aktie an der Londoner Börse platziert. Vodafone bestätigte in der Nacht zum Donnerstag damit entsprechende Angaben aus Kreisen. In einer Mitteilung des Unternehmens hieß es, es habe das Volumen der Aktienplatzierung auf Grund der hohen Nachfrage noch einmal aufgestockt. Mit der Platzierung neuer Dividendenpapiere im Rekordvolumen von 3,5 Milliarden Pfund (10,95 Milliarden Mark) will Vodafone den Kauf von Firmenanteilen an der Japan Telecom und an der spanischen Airtel teilfinanzieren.

Zuvor hatte es aus Kreisen geheißen, die Emission sei knapp zweifach überzeichnet. Die Aktien von Vodafone hatten am Mittwoch an der Londoner Börse 3,5 Prozent niedriger auf 199 Pence geschlossen.

Durch den Erwerb eines umfangreichen Anteilspakets an der Japan Telecom und ihrer Mobilfunktochter will Vodafone seine Position in dem asiatischen Land stärken. Der weltgrößte Mobilfunkbetreiber hatte am Mittwoch in Tokio mitgeteilt, er werde umgerechnet rund 11,6 Milliarden Mark für Beteiligungen an der Japan Telecom und ihrer Tochter J-Phone zahlen, die das Unternehmen von der British Telecom (BT) erwerbe. Ferner kauft Vodafone nach eigenen Angaben von BT Anteile am spanischen Mobilfunkunternehmen Airtel für umgerechnet rund 3,4 Milliarden Mark.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%