Neue Warnung vor Inflation
US-Notenbank lässt Zinsen unverändert

Der Offenmarktausschuss in Washington beließ die Fed-Funds-Rate bei 6,5 Prozent

Reuters WASHINGTON. Die US-Notenbank (Fed) hat am Dienstagabend erwartungsgemäß die Leitzinsen unverändert bei 6,5 % belassen, aber angesichts der weiter boomenden Wirtschaft vor möglichen Inflationsgefahren gewarnt. Die Notenbank teilte im Anschluss an die Sitzung des Offenmarktausschusses (FOMC) mit, sie sei besorgt über den weiter starke Nachfrageüberhang und die hohe Auslastung des Arbeitsmarktes. Allerdings sei auch eine Abschwächung des Nachfragewachstums in den USA erkennbar, erklärte die Fed. Dieses richte sich jetzt eher am wirtschaftlichen Potenzial des Landes aus. Die Finanzmärkte zeigten keine wesentlichen Reaktionen auf die erwartete Zinsentscheidung.

Die Ausdehnung der Nachfrage habe sich auf ein Maß reduziert, das dem Produktionswachstum in den USA eher entspreche, hieß es in der Erklärung der Fed. Zudem habe der starke Produktivitätszuwachs, der im zweiten Quartal bei 5,3 % gelegen hatte, die potenzielle Wachstumsrate ebenso erhöht wie den Kostenbegrenzung. Dennoch sei die Nachfrage angesichts der hohen Beanspruchung des Arbeitsmarktes Besorgnis erregend hoch, hieß es.

Lyle Gramley, Volkswirt bei Mortgage Bankers Association of America, sagte zu der Zinsentscheidung: "Das ist genau das, was wir erwartet haben. Ich dachte, dass sie ihre wachsame Haltung gegenüber der Inflation beibehält und das hat sie getan." Gary Thayer, Chefvolkswirt bei A.G. Edwards & Sons inc, in St. Louis, sagte, die Zinsentscheidung sei wie erwartet ausgefallen. Das lasse vermuten, dass die Fed glaube, dass sich das Wirtschaftswachstum verlangsamt habe.

Die Finanz- und Aktienmärkte in den USA reagierten zunächst kaum auf die Entscheidung der Fed. Der Dow-Jones-Aktienindex der US-Standardwerte notierte um 21.30 Uhr MESZ mit 11 173 Punkten 0,85 % im Plus, nachdem er unmittelbar vor Bekanntgabe des Entscheids (um 20.15 Uhr) bei 11 162 Zählern gelegen hatte. Der Euro, der durch enttäuschende Ifo-Zahlen aus Deutschland unter die Marke von 0,90 $ gefallen war, notierte zum $ mit 0,8970/75 (0,8976/86) $. Zwischen Juni 1999 und Mai dieses Jahres hatte die Fed den zentralen Zielsatz für Tagesgeld (Fed Funds) sechs Mal um insgesamt 175 Basispunkte auf aktuell 6,50 % angehoben. Nach der August-Sitzung sind die nächsten Treffen auf den 15. November und den 19. Dezember angesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%