Neue Zinshoffnungen
Wall Street dreht ins Plus

Erneute Zinshoffnungen haben den Kursen an der Wall Street im Verlauf des Geschäfts am Freitag nach Händlerangaben wieder in die Pluszone verholfen."Der Markt sieht nach vorne und erwartet eine Zinssenkung in den nächsten Wochen", sagte Guy Truicko, Portfolio Manager bei Unity Management.

rtr NEW YORK. Der Dow-Jones-Index legte bis gegen 18.00 Uhr MESZ 0,26 % auf 10 824,27 Zähler zu, während der technologielastige Nasdaq-Index 0,25 % auf 2151,60 Punkte stieg. Erneute Rezessionsängste hatten die Aktienmärkte im frühen Geschäft zunächst kräftig unter Druck gesetzt.

Der Dow-Jones-Index hatte wenige Minuten nach Börseneröffnung ein Prozent auf 10,683 Punkte verloren, der Nasdaq hatte um mehr als zwei Prozent nachgegeben. Die US-Arbeitslosenquote war im April nach Angaben des US-Arbeitsministeriums mit 4,5 (Vormonat 4,3) Prozent auf den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren geklettert. Die Zahl der Stellen sei um 223 000 gesunken von revidiert minus 53 000 im Vormonat. Analysten hatten mit einem Stellenzuwachs von 5 000 gerechnet. Die Investoren befürchteten, die schwachen Daten könnten sich auf die Verbraucherausgaben auswirken, die die US-Wirtschaft in den vergangenen Jahren gestützt hatte, hieß es zur Begründung der Anfangsverluste.

Die Lage der Wirtschaft gebe zwar Anlass zur Sorge, weil man nie wisse, wie schnell Zinssenkungen wirkten, sagte Rick Meckler, Senior Managing Director des Investmentunternehmens Liberty View. Angesichts des starken Stellenrückgangs in den vergangenen Monaten dürften die am Freitag veröffentlichten Daten aber nicht überraschen.

Der Präsident der Notenbank von Chicago, Michael Moskow, bekräftigte am Freitag, die Aussichten für die US-Wirtschaft seien unsicher und weiterhin nach unten gerichtet. Für das kommende Jahr rechnet Moskow mit einer Erholung der Konjunktur in der weltweit größten Volkswirtschaft

Ölaktien profitierten im Verlauf der Sitzung von Spekulationen über höhere Benzinpreise im kommenden Sommer. Exxon Mobil stiegen um 1,30 Dollar auf 87,40 Dollar. Bei den High-Tech-Werten legten Cisco-Systems um 73 Cents auf 19,39 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%