Neuer 9-3 im Frühjahr
Saab baut Kapazitäten aus

Von den Plänen des amerikanischen General-Motor-Konzerns zum Abbau von Kapazitäten in Europa ist seine schwedische Tochtergesellschaft Saab nicht betroffen.

dpa BAD HOMBURG. Während in verschiedenen Opel-Werken die Produktion eingeschränkt werden soll, plant die Schwestergesellschaft Saab eine kräftige Ausweitung ihrer Werksanlagen. Die Kapazität im schwedischen Werk Trollhättan solle von derzeit etwa 120 000 Fahrzeuge bis Ende nächsten Jahres auf 190 000 Fahrzeuge erhöht werden, berichtete der Geschäftsführer der Saab Deutschland GmbH, Johannes Cürten in einem dpa-Gespräch in Bad Homburg. "Am Ende dieser Produktoffensive im Jahr 2006 sind dann 200 000 bis 250 000 Autos geplant."

In den Ausbau des Werkes Trollhättan, wo sämtliche Saab-Pkw der Baureihen 9-5 und 9-3 mit Ausnahme des Cabriolets gebaut werden, hat das Unternehmen nach Angaben von Cürten in den vergangenen vier Jahren rund 500 Mill. $ (rund 1,1 Mrd DM/560 Mio Euro) investiert. Hier beginnt im Frühjahr auch die Produktion des Nachfolgers für das 9-3-Mittelklassemodell. Es entsteht zwar auf derselben General-Motors-Plattform wie der neue Opel Vectra, wird sich aber nach den Worten Cürtens von dem Rüsselsheimer Modell "in Karosserie, Ausstattung, Motoren und Fahrwerk grundlegend unterscheiden".

In Deutschland rechnet Cürten in diesem Jahr mit einem Anstieg der Verkaufszahlen von knapp 7500 im Vorjahr auf über 8000. Der Zuwachs sei im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass seit Herbst auch ein Diesel-Motor in der größeren Modell-Baureihe 9-5 und eine Turbo-Sonderversion im Typ 9-3 angeboten werde.

Die Saab Deutschland GmbH mit Sitz in Bad Homburg/Taunus ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der schwedischen Saab Automobile AB und erzielt mit rund 60 Mitarbeitern in diesem Jahr einen Umsatz von rund 400 Mill. DM. Nach mehreren verlustreichen Jahren soll nach Angaben Cürtens im kommenden Jahr die Gewinnschwelle erreicht werden. Deutschland ist für Saab der viertgrößte Absatzmarkt nach den USA (42 000 Pkw im Jahr), Schweden (35 000) und Großbritannien (16 000).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%