Neuer Bertelsmann-Eigner GBL stellt zwei Aufsichtsratsmitglieder
Liz Mohn zieht in erweiterten Bertelsmann-Aufsichtsrat ein

Nach dem Einstieg der belgischen Holding GBL bei Bertelsmann sitzen jetzt zwei GBL-Vertreter im erweiterten Aufsichtsrat des Gütersloher Medienkonzerns. Wie Bertelsmann am Montag mitteilte, nehmen für die Groupe Bruxelles Lambert künftig Andre Desmarais und Gilles Samyn einen Sitz in dem Gremium ein. Für den dritten neuen Aufsichtsratsposten sei die Ehefrau des Bertelsmann-Nachkriegsgründers Reinhard Mohn, Liz Mohn, berufen worden.

Reuters HAMBURG. GBL hatte in einem Aktientausch 25,1 Prozent des Bertelsmann-Kapitals übernommen und kann diese in vier Jahren an die Börse bringen. GBL verfügt über keine Sperrminorität, da 0,1 Prozent der Anteile stimmrechtslos sind.

GBL wird von dem Franko-Kanadier Paul Desmarais und dem Belgier Albert Frere kontrolliert. Der jetzt in den Bertelsmann-Aufsichtsrat einziehende Andre Desmarais ist der Sohn von GBL-Chef Paul Desmarais und President der zu GBL gehörenden Power Corporation of Canada. Samyn ist Managing Director der belgischen Holding CNP, die von dem GBL-Eigner Frere kontrolliert wird. Liz Mohn ist Gesellschafterin der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft, in der die Stimmrechte des Mehrheitsanteils an Bertelsmann gebündelt sind.

Vorsitzender des jetzt 15-köpfigen Aufsichtsrates ist der ehemalige Gruner+Jahr-Chef Gerd Schulte-Hillen. Der 80-jährige Reinhard Mohn ist Ehrenvorsitzender des Gremiums, dem unter anderem auch der Deutsche Bank-Chef Rolf Breuer und der BASF-Chef Jürgen Strube angehören.

Bertelsmann hatte für die 25,1 Prozent Anteile am Konzern von GBL 30 Prozent an der bis dahin gemeinsam gehaltenen Fernsehgruppe RTL bekommen, an der Bertelsmann nun mit 67 Prozent die Mehrheit hält.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%