Neuer Bürokomplex
Springer baut für 340 Mill. Dienstleistungskomplex in Berlin

Der Vorstandsvorsitzende erinnerte an die historische Bedeutung des Standortes:"Wir fühlen uns in der Kontinuität der Visionen Axel Springers."

adx Berlin. Der Axel Springer Verlag baut für 340 Mill. Mark einen Dienstleistungskomplex in Berlin. Die stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende des Medienkonzerns, Friede Springer, legte am Montag den Grundstein für den Bau mit einer Geschossfläche von 64 000 Quadratmetern. Der Vorstandsvorsitzende August A. Fischer erinnerte an die historische Bedeutung des Standortes Kochstraße: "Wir fühlen uns in der Kontinuität der Visionen Axel Springers." Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) sagte: "Damals zwischen Chruschtschow-Ultimatum und Mauerbau, als andere gingen, kam Axel Springer." Der Bau soll Mitte 2003 fertiggestellt sein.

Die Planungen hatten 1996 begonnen, verantwortlich zeichnet das Londoner Architektenbüro RHWL. Die Büros sollen sich auf sechs Etagen über eine Fläche von 33.500 Quadratmetern verteilen, einen Großteil davon will der Verlag selbst nutzen. Der Rest soll vorzugsweise an Unternehmen aus dem Multimediabereich vermietet werden. Nach Fertigstellung des Gebäudes wird der Haupteingang des Verlagshauses von der Kochstraße in die Axel-Springer-Straße verlegt. Derzeit beschäftigt das Medienunternehmen 12 500 Mitarbeiter, 1999 betrug der Konzernumsatz 5,21 Mrd. Mark. In Berlin hat der Verlag 2.143 Beschäftigte, 1.650 davon arbeiten im Bürohaus Kochstraße.

Der Hamburger Verlag legte am 25. Mai 1959 den ersten Grundstein für einen Bürokomplex in der Berliner Kochstraße, damals in unmittelbarer Nähe der Sektorengrenze, an der später die Mauer verlief. Das Gebäude, in dem die Redaktionen von vier in Berlin erscheinenden Springer-Zeitungen untergebracht sind, steht mittlerweile unter Denkmalschutz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%